BAfEP Hartberg
BUNDESBILDUNGSANSTALT FÜR ELEMENTARPÄDAGOGIK


Bauen mit Kaffeetrinkbechern


Der Kindergarten hat von einem Vater eines Kindergartenkindes ganz, ganz, ganz viele Kaffeetrinkbechern zum Spielen & Bauen geschenkt bekommen.Herzlichen Dank dafür!

Dabei konnten die Kinder viele Erfahrungen machen, Fertigkeiten erlernen und festigen.

Verschiedene Themen beschäftigten die Kinder:

In die Höhe bauen

Folgende Fragen tauchten auf:

  • Wie hoch ist die Garderobe?

  • Wieviele Becher benötigt man um die Decke zu berühren?

  • Welche Hilfsmittel brauchen wir, damit die Becher gestapelt werden können?

 

Der Turm hält von alleine nicht, wir helfen zusammen und halten den Turm mit unseren Händen. Gemeinsam sind wir stark.

 

Als der Becherturm hoch genug war, haben wir ihn einstürzen lassen, „welch eine Freude.“


Versetzt bauen

Weitere Fragen beschäftigen uns:

  • Wie können wir stabil bauen, ohne, dass wir die Mauer, den Turm mit unseren Händen halten müssen?
  • Wie können wir eine Stadt bauen, ein Haus bauen und…?

Die folgenden Bilder sprechen für sich:


Die Kinder konnten in allen Bildungs-und Erziehungsbereichen vielfältige Erfahrungen sammeln.

Einige Beispiel pro Bereich seien angeführt:

  • Natur und Technik: mathematisch-logisches Denken- Raumerfahrungen stärken
  • Bewegung und Gesundheit: Körperbewusstsein/Kraftdosierung
  • Ästhetik und Gestaltung: Sinn für schöne Bauwerke entwickeln
  • Ethik und Gesellschaft: Wertschätzung des Materials
  • Emotionen und soziale Beziehungen: Stärkung des Selbstbildes/ sich selbst als Konstrukteur erleben; im Miteinander entstehen neue Ideen, Rücksicht aufeinander      nehmen, Frustrationstoleranz entwickeln
  • Sprache und Kommunikation:  Im Tun entstehen Fragen, ich trete in Kommunikation

Nochmals ein herzliches Danke für dieses für uns so wertvolles Spielmaterial.